Yukata „Sevilla“

Aus einem Spanienurlaub brachte mir mein Vater mal ein ungewöhnliches Souvenier mit – Stoff! Gekauft hatte er ihn in Sevilla, wo es viele Stoffläden gibt. Aus der Menge konnte ich gerade noch so einen Yukata nähen. Allerdings hatte der Stoff leider nicht für die typischen Kimono-Ärmel gereicht. Auch für den Kragen musste ich einen anderen Stoff wählen, das hat mich aber gar nicht weiter gestört :)

Das Muster wirkt sehr modern und könnte sowohl einem Mann als auch einer Frau stehen. Außerdem erinnert es mit seinen großen roten Punkten an den hi no maru, denSonnenkreis“ auf der japanischen Flagge.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: